Vereinsmeisterschaften 2023 „Kurze Strecke“

Written by Daniel. Posted in Allgemein, Berichte zu Kinder-/Jugendwettkämpfen, Berichte zu Masters-Wettkämpfen, Berichte zu Vereinsmeisterschaften

Am 30.03.2023 traten 119 Schwimmerinnen und Schwimmer bei der Vereinsmeisterschaft „Kurze Strecke“ an. Geschwommen wurden 50m in den Lagen Delfin, Rücken, Brust und Freistil, nur die Kleinsten durften 25m Brust und Freistil schwimmen.

Nachdem das Helferteam die Halle für den Wettkampf hergerichtet hatte, wurden um 17.00h die sehr aufgeregten TeilnehmerInnen eingelassen. Zunächst konnte sich jeder einschwimmen und sich so noch einmal mit dem Wasser, den Starts und den Wenden vertraut machen. Währenddessen tagte das 14-köpfige Kampfgericht, um den reibungslosen Ablauf zu besprechen. Nach dem Einschwimmen versammelten sich alle TeilnehmerInnen, Trainer und Kampfrichter um 17.45h um das Becken zur Begrüßung und sangen gemeinsam unsere Vereinshymne. So mental gestärkt erfolgte dann der erste Start und die ganze Aufregung konnte im Wasser ausgelassen werden. Wer nicht schwamm feuerte vom Beckenrand die anderen an und es entstand eine lebhafte Wettkampfatmosphäre. Egal ob jung oder alt, zum 1. oder schon zum 45. Mal, alle gaben ihr Bestes und kämpften um gute Platzierungen und Bestzeiten. Es waren spannende Läufe und trotz der Konkurrenzsituation lag man sich hinterher freundschaftlich in den Armen. Pünktlich gegen 20.30h waren auch die letzten Wettkämpfe geschwommen. Doch die Spannung, wie der Wettkampf für jeden persönlich ausgegangen war, die blieb erhalten, denn das Ergebnis wird erst bei der Siegerehrung am 13.05.2023 bekanntgegeben.

Eins ist auf jeden Fall sicher: Jeder dabei war und sich dieser Herausforderung gestellt hat, ist auf jeden Fall ein Sieger!!!.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und bedanken uns bei den Eltern, die ihren Kindern die Teilnahme an diesem Wettkampf auch in der Woche und trotz des späten Endes ermöglicht und durch ihre Anwesenheit die SchwimmerInnen motiviert haben. Unser ganz besonderer Dank gilt jedoch dem Kampfgericht, den Trainern und Helfern für ihren Einsatz, denn ohne so ein tatkräftiges Team wäre so eine Vereinsmeisterschaft gar nicht möglich.

Lasst uns diese Vereinsmeisterschaft, deren Sieger und Helfer bei unserer Maibowle am 13.05.2023 feiern!!!

Regina Wesely

Berlin-Brandenburger Mastersmeisterschaften „Lange Strecken“

Written by Daniel. Posted in Alle Berichte zu Veranstaltungen, Allgemein, Berichte zu Masters-Wettkämpfen

Am 22. und 23.02.2020 fanden im Sportforum Hohenschönhausen die Berlin-Brandenburger Mastersmeisterschaften „Lange Strecken“ statt. Wie bereits im letzten Jahr gingen Hans Richter, Daniel Gromes und Julia Lipinski über die 1.500m Freistil an den Start. Als Kampfrichterin begleitete sie Petra Kuczaj.
Als „Special Guests“ waren diesmal zwei Arbeitskollegen von Julia und Daniel mit dabei, die im Rahmen einer Geburtstagsfeier von dem Wettkampf erfahren hatten und gerne einmal zuschauen wollten. Da Hans sich nicht zweiteilen konnte und sich außerdem auf seinen eigenen Wettkampf vorbereiten musste, durften die beiden Kollegen sich als „Schilder-ins-Wasser-Halter“ bei den parallel startenden Julia und Daniel erproben und bestanden die Feuerprobe mit Bravour.
Julia und Hans, die im letzten Jahr regelmäßig dem Training beiwohnen konnten, verbesserten ihre Zeiten im Vergleich zum Vorjahr und schlossen mit einem zweiten und ersten Platz ab.
Bei Daniel machten sich der Trainingsausfall aufgrund seiner Trainerausbildung und seiner vielen Dienstreisen und die im Vergleich zum Vorjahr größere Konkurrenz bemerkbar. Er belegte den sechsten Platz.
Nach dem Wettkampf gingen wir noch mit den Arbeitskollegen essen. Insgesamt war es ein sehr schöner Tag.

Julia Lipinski

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften 2019 am 21.09.2019

Written by Daniel. Posted in Alle Berichte zu Veranstaltungen, Allgemein, Berichte zu Masters-Wettkämpfen

Anders als noch im Mai bei den Landesmehrkampfmeisterschaften, machten wir uns am 20.09.2019 auf Richtung Eutin zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Pünktlich zum Einspringen kamen wir an der Schwimmhalle in Eutin an. Wir testeten das Sprungbrett und konnten einigermaßen ein Gefühl dafür entwickeln. Wie gut unser Gefühl war, zeigte sich Samstag. Der Wettkampf begann mit dem Springen in Eutin. Unsere absolvierten Sprünge waren solide, doch die Konkurrenz schlief nicht und nutzte dies aus. Nach dem Springen ging es mit den Zwischenplatzierungen Platz 2 für Björn und Platz 4 für Nils in die ca. 15 Min Autofahrzeit entfernte Schwimmhalle in Plön, wo es mit dem Schwimmen weiterging. Nils konnte sich im Vergleich zu den Landesmeisterschaften im Mai wie erwartet steigern. Die Schwimmleistungen von Björn und Jörg waren aufgrund der Saisonvorbereitung in Ordnung und wie erwartet keine Bestzeiten. Am Ende des Tages konnte sich Björn Platz 1 in seiner Altersklasse sichern. Nils konnte sich nach einer starken Aufholjagd im Wasser auf Platz 2 vorschwimmen und tauchen. Doppelsieg für unsere Schwimmer in der Altersklasse 20+! Jörg hatte es dagegen nicht leicht gegen die „Jugend“ von gerade mal 30 Jahren, also nur etwas mehr als halb so alt wie er. Am Ende reichte es für Platz 10 und somit der Erreichung des gesteckten Ziels Top 10 und nicht Letzter werden.

  1. Platz Björn Ludwig, Deutscher Meister AK 20
  2. Platz Nils Ludwig, Deutscher Vize Meister AK 20
  3. Platz Jörg Ludwig, AK 30

Björn Ludwig